Die Annahme, dass die Feuerwehr Häuser mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach im Falle eines Brandes nicht löschen würde, ist weit verbreitet. Aber falsch. Wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengestellt.

„Wenn das Haus mal brennt, wird keine Feuerwehr die unter Strom stehende Solaranlage löschen. Sie lässt das Haus kontrolliert abbrennen.“ – solche oder ähnliche Kommentare zum Thema Photovoltaikanlagen sind vor allem im Internet weit verbreitet. Oft genug wiederholt, führen diese Äußerungen dazu, dass sich Falschinformationen in den Köpfen der Menschen festsetzen und sie verunsichern. Wer würde sich schon eine Photovoltaikanlage aufs Dach machen, wenn die Feuerwehr im Brandfall die Löscharbeiten verweigern würde?

Bei einem Blick auf die Dächer in Ihrer Umgebung werden Sie allerdings feststellen, dass immer mehr Menschen mit einer Photovoltaikanlage ihren Strom selbst produzieren. Sind diese einfach nur risikofreudig? Nein, natürlich nicht!

Die Feuerwehr löscht auch Häuser mit Photovoltaikanlage auf dem Dach!

Bereits im Jahr 2010 hat der Deutsche Feuerwehr Verband eine Broschüre mit dem Thema „Einsatz an Photovoltaikanlagen“ veröffentlicht, die Sie hier kostenlos herunterladen und einsehen können. In dem Merkblatt wird ausführlich erläutert, wie bei Bränden von Gebäuden mit Photovoltaikanlagen umzugehen ist, damit keine Gefahr für die Feuerwehrleute besteht und das Haus gelöscht werden kann. Unter anderem heißt es darin:

„Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung sind an PV-Anlagen möglich, wenn die üblichen Einsatzgrundsätze und die Regeln für Einsätze an elektrischen Anlagen beachtet werden.“

Löscht die Feuerwehr bei einem Haus mit Photovoltaikanlage auf dem Dach?

Feuerwehr-Leitlinie zum Umgang mit einer Photovoltaikanlage im Brandfall. (Quelle: Deutscher Feuerwehr Verband)

 

Kurz zusammengefasst: Bei einem Haus mit Photovoltaikanlage ist trotz anliegender Spannung das Löschen des Gebäudes mit Vollstrahl aus fünf Meter Abstand möglich. Mit einem Sprühstrahl kann sich die Feuerwehr sogar auf bis zu einen Meter weit nähern.

Für Besitzer von Photovoltaikanlagen – und solchen die es noch werden wollen – heißt das: Die Solarmodule auf Ihrem Dach hindern die Feuerwehr nicht daran, Ihr brennendes Haus zu löschen!